Bobinestraat 29 3903 KE, Veenendaal

Evita’s Choice

ARGENTINIAN GRAIN FED BEEF

Wenn jemand drei Worte nennen soll, die er mit Argentinien assoziiert, lautet eine der Antworten grundsätzlich Rindfleisch oder Steak. So eng ist das Fleisch mit der argentinischen Identität verknüpft.In Argentinien erfreuen sich die Parillas (die traditionellen Fleischrestaurants) großer Beliebtheit. Dort servieren die Argentinier mit einer gehörigen Portion Stolz wunderbar zarte Steaks. Überall auf der Welt gibt es argentinische Steakhäuser. Es sind nicht nur die Argentinier selbst, die ganz verrückt nach ihrem Rindfleisch sind, in allen Winkeln der Erde wissen Fleischliebhaber ein gutes argentinisches Steak zu schätzen.

Die Chance ist relativ groß, dass auch Eva Perón (Evita) im Zusammenhang mit Argentinien genannt wird. Sie war von 1945 bis 1952 die einflussreichste Frau Argentiniens und hatte viele Bewunderer im ganzen Land, die hauptsächlich aus den ärmeren und den Arbeiterschichten stammten. Ihr Engagement für das gesamte Volk und ihre Beliebtheit stellen die Verbindung zu unserem argentinischen Fleisch her.Wir möchten die beliebten Steaks aus Argentinien gerne mit allen Fleischliebhabern teilen.

Evita’s Choice: Das Symbol Argentiniens auf jedermanns Teller

Haben Sie Fragen?

Haben Sie noch weitere Fragen über die Herkunft unseres Fleisches oder die Ernährung der Rinder? Wenn Sie ein Angebot anfordern möchten, können Sie jederzeit gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Kontakt

Braford, Brangus, Hereford und Angus

Die beiden am häufigsten vertretenen Fleischrassen in Argentinien sind zurzeit die Braford- und die Brangus-Rinder, sodassdie Fleischprodukte von Evita’s Choice hauptsächlich aus Braford, Brangus, Hereford und Angus hergestellt werden.

Im Laufe der Jahrhunderte gelangten verschiedene Rinderrassen nach Argentinien. Das Zebu-Rind wurde aufgrund seiner großen Hitzewiderstandsfähigkeit und seiner Eignung als Lasttier eingeführt, das Holstein-Rind wurde hauptsächlich für die Milchproduktion verwendet und das Shorthorn-Rind diente als Fleisch- und Milchlieferant. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts konzentrierte man sich allerdings vor Allem auf die typischen Fleischrassen Hereford und Aberdeen Angus.

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach hochwertigem Rindfleisch wurden auch selektive Kreuzungen gezüchtet. Braford und Brangus sind beispielsweise das Ergebnis einer Kreuzung zwischen den Rassen Hereford und Angus mit der Brahman-Rasse (einem Vertreter der Zebus). Diese Kombination brachte eine Rasse hervor, welche die Eigenschaften der beiden sehr erfolgreichen Ursprungsrassen in sich vereint: Ein Rind, das unter den unterschiedlichsten Klimabedingungen gedeiht, widerstandsfähig ist und herausragendes Rindfleisch produziert.

Mindestens 100 Tage mit Getreide gefüttert

Die Rinder, die das Fleisch für Evita’s Choice liefern, leben ungefähr 26 Monate lang in Freiheit in den weitläufigen Pampaslandschaften. Dort können sie unbeschwert und nach Herzenslust grasen. Dabei werden sie von Gauchos gehütet. Die Bewegungsfreiheit, die den Rindern gewährt wird, sorgt für eine gesunde Durchblutung und Muskelmasse: die Grundlage für festes und zartes Fleisch.

Evita’s Choice bietet hochqualitatives Fleisch von getreidegefütterten Rindern. Nach dem Leben in der Pampa werden die Rinder in spezielle, großzügig gestaltete Mastanlagen gebracht. Dort erhalten sie mindestens 100 Tage lang eine besondere Fütterung, die zum Großteil aus Getreide besteht. Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden der Tiere werden sorgfältig überwacht. Die Getreidefütterung sorgt für zusätzliches gleichmäßig verteiltes „intramuskuläres“ Fett. Das erkennt man an der schönen Maserung des Fleisches. Diese sogenannte Marmorierung garantiert einen besonders intensiven Geschmack.

Qualität

Argentinisches Rindfleisch hat den Ruf zum besten Fleisch der Welt zu gehören. Entscheidende Faktoren für zartes und schmackhaftes Fleisch sind Rasse, Lebensumfeld und Ernährung. Mit den ausgewählten Rassen, dem gemäßigten Klima in der scheinbar endlosen Pampa, dem reichlich vorhandenen Gras und der Getreidemästung für zusätzliches Fett und mehr Geschmacksintensität sind diese drei Grundvoraussetzungen erfüllt.

Selbstverständlich gelten in Argentinien strenge Vorschriften bezüglich der Hygiene und Nahrungsmittelsicherheit. Um für Evita’s Choice in Frage zu kommen, muss darüber hinaus die gesamte Kette die EU-Qualitätsanforderungen erfüllen.

Das Fleisch von Evita’s Choice kann lückenlos zurückverfolgt werden. Diese Rückverfolgbarkeit wird durch einen einmaligen Code ermöglicht, mit dem die Tiere individuell pro Charge identifiziert werden können. Der Code wird bei allen Produktionsschritten elektronisch angegeben, sodass die Identifizierbarkeit gewährleistet und der Ursprung des Rindfleisches, das wir unseren Kunden anbieten, garantiert werden kann.

 

Unser Sortiment

ARGENTINIAN GRAIN FED BEEF

Evita’s Choice hat nicht nur die beliebten Schnitte aus dem Hinterviertel, sondern auch verschiedene Teile aus dem Vorderviertel im Sortiment.Die Rinder, die das Fleisch für Evita’s Choice liefern, grasen ungefähr 26 Monate lang in Freiheit in den weitläufigen Pampaslandschaften. Dadurch entfaltet das Fleisch einen würzigeren Geschmack. Anschließend erhalten die Rinder mindestens 100 Tage lang eine besondere Ernährung, die zum Großteil aus Getreide besteht. Die Getreidefütterung sorgt für zusätzliches gleichmäßig verteiltes „intramuskuläres“ Fett. Das erkennt man an der schönen Maserung des Fleisches. Diese sogenannte Marmorierung garantiert einen besonders intensiven Geschmack. Die Fachkunde der Landwirte, die Fütterung und das stressfreie Leben der Rinder resultieren in einem unvergleichlichen Geschmackserlebnis.

Weitere Informationen über Evita’s Choice?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!